STUDIOS OBERGÄSSLI 13, BIEL

Situation
Das Wohnhaus in der Bieler Altstadt wurde im 14. Jh. 2-stöckig gebaut (k-Objekt, schützenswert) und ca. 1860 auf die heute 4 Geschosse aufgestockt. Im gleichen Engriff wurden die Lauben und Treppen aus Holz über dem Durchgang durch massve Wände ersetzt und die Treppe ins Gebäude-Innere verlegt. Nach den Sanierungen EG und 4.OG (2002) sollten die Einzelgasöfen und die Gas-Durchlauferhitzer in den Studios ersetzt, und die Situation mit Etagen-WC's im Treppenhaus und den Duschen in den Küchen verbessert werden.

Ausbau
Die bestehende Gastherme für das 4. OG wurde durch ein grösseres Modell und einen 300l Boiler ersetzt, der nun alle Wohnungen mit Wärme und Warmwasser versorgt. In jedes Studio wurde ein entlüftetes Bad mit WC eingebaut. Die Wärmeverteilung erfolgt nun über neue Radiatore. Sämtliche Fenster (inkl. Schaufensterverglasungen) wurden ersetzt (IV-Vergl.)

 

2. Obergeschoss Ost

Durch das verlegen des Eingangs wurde Platz für Dusche/WC frei. Eine satinierte Glasscheibe schliesst die Dusche gegen den Raum ab.

Küche mit Gasherd und Gaskochfeld mit Umluftgerät. Über der Wasserstelle wurde ein Abtropfgitter installiert.

Ein neuer Zugang über die ehemalige Fensteröffnung in Mittelwand.

 

 

2. Obergeschoss West
Das bestehende WC im Treppenhaus wurde neu zum Bad für das Studio West.

3. Obergeschoss Ost
Neue Sanitärbox mit Bad/WC und Küche









3. Obergeschoss West

Das bestehende WC im Treppenhaus wurde neu dem Studio West zugeteilt. Neue Küche mit Dusche im "Schrank"

Bauökologie
Sämtliche neuen Holzteile wurden geölt. Die Böden der neuen Bäder und Küche 3.OG West wunden mit Solnhofer-Natur-Steinplatten belegt.

 

 

 

 

Ausführung
Heizung und Sanitärarbeiten: Willi Energie, Les Breuleux
Küchen: Punktgenau Nik Berva, Biel