STUDIE LA FERME BELLELAY

Situation
La  Ferme Bellelay gehört historisch zum Kloster Bellelay (heute Psychiatrische Klinik) und war der Bauernhof frühenren Kloster. Eine Investorengruppe wollte den Hof übernehmen und dort ein Gastronomiebetrieb mit Übernachtungsmöglichkeiten aufbauen.

Projekt Idee
Im grossen Dachraum werden 10 Holz-Boxen (analog Pferdeboxen im Reithof auf dem Gelände des Hofes) eingebaut. Durch das südseitige Fensterband im Dach fällt Licht in die Hotelzimmer und auch in das darunterliegende Restaurant.

Erdgeschoss mit Empfang und Lobby

Die kantonale Denkmalpflege hätte dieses Projekt unterstützt.

Die Investorengruppe hat sich später zerstritten und aufgelöst.
 


Heute wird La Ferme Bellelay als Museum für alte Landwirtschafts-Gerätschaften genutzt. Im Erdgeschoss befinden sich zudem Kursräume und WC's, die historische Schaukäserei "Tête de Moine" und ein kleines Bistrot mit Boutiquebereich. Der Dachraum wird gelegentlich als Partyraum genutzt.