WOHNUNG OBERGASSE 13, BIEL

Situation
Das Wohnhaus in der Bieler Altstadt(k-Objekt, schützenswert, Neubau wohl aus dem 18. Jh.) gehört der GGB (Gemeinnützige Gesellschaft Biel). Die 4 Zi.-Wohnung im 3. Obergeschoss wurde in den 80er-Jahren saniert d.h. alle historischen Elemente wurden verschalt: Täferdecken über die Holzdecken, Spanplatten über die Holz-Bohlen-Wände und Laminatbeläge über die Parkette. Die GGB wünschte sich eine Sanierung im Sinne der Denkmalpflege.

Ausbau
Nach der Asbestsanierung der Platten-Beläge Bad und Küche wurden alle Verkleidungen aus den 80-er Jahren rückgebaut und die historischen Holz-Decken und Holzwände geflickt und neu mit Ölfarbe gestrichen.

Die alten Parkettböden (Eichen-Karré) wurden ausgebaut, gereinigt und auf den neu verlegten Untergrund (Fichte-3-Schichtplatten auf Fermacellschüttung) wieder neu eingebaut.

Küche und Bad wurden komplett erneuert.


 

 




Ausführung

Asbestsanierung: Hurni AG, Sutz
Küche: Cityschreiner M. Sieber, Biel
Holzböden: T. Hartmann, Diesse
Plattenarbeiten: U. Röösli, Lyss
Malerei: D. Heinrich, Lyss